Der neue Pool

Nachdem der Platz für den Pool fertig war (siehe auch letzter Beitrag), ging es nun darum den Pool aufzustellen. Als erstes wurde der Ring für die Stahlwand zentrisch auf dem Rasenteppich ausgelegt.

Grundring, zentrisch ausgelegt und mit Schnurzirkel ausgerichtet.

Die Stahlwand wurde mit Spanngurten direkt nach dem Auspacken fixiert, um zu verhindern, dass sie sich selbständig ausrollt.

Stahlwand mit Spanngurten fixiert.

Langsam wurden die Spanngurten gelöst und die Wand ausgerollt.

Die Stahlwand wird ausgerollt.

Die Stahlwand wurde in den ausgelegten Ring gestellt und mit Ständern vor dem Umfallen fixiert.

Stahlwand 1/4 ausgerollt.

Kurz vor dem schliessen der Stahlwand wurde die Poolleiter aufgebaut, so dass nach dem Verschrauben des Stahlmantels der Weg aus dem trockenen Pool noch möglich war.

Ganz ausgerollte Stahlwand kurz vor dem Verschrauben.

Die Stahlwand wurde dann mit den entsprechenden Schrauben geschlossen.

Fertig geschlossener Stahlmantel mit Ausbohrung für Einlaufdüse.

Bereits war der Stahlmantel so ausgerichtet, dass der Skimmerausschnitt in der Wand am richtigen Ort war.

Skimmerausschnitt in der Stahlwand.

Nun wurde im Inneren des Pools im Bodenbereich mit Sand eine Hohlkehle geformt, um zu verhindern, dass später die Poolfolie im Bodenbereich durch den Wasserdruck herausgepresst wird. Die Hohlkehle wurde mit Gartenvlies abgedeckt.

Hohlkehle aus Sand, mit Vlies überdeckt.

In der Mitte des Pools wurde die Poolfolie platziert …

Paket mit Poolfolie.

… und ausgepackt.

Die Poolfolie klein verpackt: 360 cm im Durchmesser und 120 cm Randfolie.

Anschliessend wurde die Poolfolie ausgelegt, so dass die Schweissnaht von Boden zu Rand mittig der Hohlkehle zum liegen kam.

Ausgelegte Poolfolie.

Darauf wurde die Poolfolie provisorisch an der Stahlwand hochgezogen und befestigt.

Provisorisch ausgelegte Poolfolie.

Um den Boden Faltenfrei auszulegen wurden 5 cm Wasser eingelassen und dann die Falten von der Mitte zum Rand hin ausgestrichen.

Die ersten 5 cm Wasser fliessen in den Pool.

Unschwer am Bild zu erkennen, flossen dann Abends die ersten m3 Wasser in den Pool.

Wassereinlass.

Nach einer Pause in der Nacht wurde der Pool am kommenden Tag bis 5 cm unter die Einlassdüse und den Skimmer aufgefüllt. Dann wurden die Einlassdüse und der Skimmer montiert.

Der Pool ist zu 5/6 gefüllt.

Um die Einlassdüse zu montieren, musste die Folie in diesem Bereich aufgeschnitten werden und die Einlassdüse mit entsprechenden Dichtungen festgezogen werden.

Aussenseite der Einlassdüse.
Innenseite der Einlassdüse.
Skimmerausschnitt mit Dichtung.
Fertig montierter Skimmer.
Innenseite des Skimmers mit LED Beleuchtung.

Für den Handlauf wurden entsprechende Stahlstützen auf der Aussenseite angebracht und der Handlauf provisorisch befestigt. Davor wurde die überstehende Poolfolie noch abgetrennt.

Stahlstützen mit Handlauf im Aufbau.

Der Handlauf wurde definitiv befestigt und die Stösse der Handlaufelemente wurden mit der entsprechenden Abdeckung versehen.

Fertiger Handlauf.

E voila, der fertig aufgebaute Pool.

Der fertige Pool.

Zum Schluss ein kleines Video mit dem ganzen Pool im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.